Schesir unterstützt den “Porto dei Piccoli” in Genua.

Schesir fühlt sich seit jeher solidarisch mit den Schutzlosesten und ist eine neue Partnerschaft mit “Il porto dei Piccoli” (Der Hafen der Kleinen) eingegangen, einer Non-Profit-Organisation in Genua, die seit 2005 in verschiedenen italienischen Kinderkrankenhäusern aktiv ist. Das Unternehmen wird das neue Versuchsprojekt “Gimme five – Qua la zampa” unterstützen, das eine betreute Aktivität’ mit Tieren in der Neuropsychiatrischen Kinderabteilung des Instituts Giannina Gaslini anbietet.

In dem Projekt sind Momente der Interaktion zwischen Patienten und speziell ausgebildeten Hunden geplant, denen die Kinder vorerst außerhalb des Instituts begegnen können. Mit einem stimulierenden, neuartigen Parcours, einer Mischung aus Spiel und Wissenserwerb, beziehen die ehrenamtlichen Helfer des Vereins die Kinder und ihre Eltern in vielfältige Aktivitäten ganz unterschiedlicher Art ein.

Nach dieser ersten Phase könnte die Aktivität ins Innere des Krankenhauses mit seinen Fachabteilungen verlagert werden, wo Kinder betreut werden, die ihr Bett nicht verlassen können.

Während der Durchführung des Projekts wird ein ständiges Monitoring zu dem Patienten, zu dem Tier und zur Patient-Tier-Interaktion durchgeführt.

Das Projekt “Gimme Five” wird am 10. September im Istituto Gaslini vorgestellt.

Es folgen Aktualisierungen mit dem Tagesprogramm.