Liste der Inhaltsstoffe

Die gesündesten Nahrungsmittel zeichnen sich durch ein kurzes, klares und einfaches Etikett aus. Die Herstellung der verschiedenen Feucht- und Trockenfuttersorten erfolgt ganz unterschiedlich, deshalb wäre es nicht möglich, die Zutaten einer Krokette auf zwei oder drei zu beschränken, wie es hingegen im Segment “natürlich” in Dosen oder Beuteln möglich ist. Worauf es ankommt: dass in der Zusammensetzung nur das auftaucht, was für den Hund oder die Katze nützlich ist, sonst nichts!

Schesir möchte Ihnen durch vollständige Transparenz helfen, die gesetzlichen Begriffe, in denen die Zutaten in der Zusammensetzung angegeben werden müssen, leichter zu verstehen.

Hier ist die Liste unserer Rohstoffe und ihrer Eigenschaften.

Materia prima
Caratteristiche
Materie prime e Caratteristiche
Thunfisch
THUNFISCH: Nur zwei Arten werden verwendet, der Euthynnus affinis und der Katsuwonus pelamis (auch echter Bonito). Hierbei handelt es sich um Arten, die auf dem Thunfischmarkt als nicht überfischt gelten. Kommerziell werden diese Fische auf manchen Märkten als „kleine Thunfische“ gehandelt. Nicht darum, weil es sich hierbei um Jungfische handelt, sondern weil die Fische selbst im ausgewachsenen Zustand keine großen Abmessungen erreichen. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Lachs
LACHS: Nur zwei Arten werden verwendet: Der Onchorynchus nerka (auch Rotlachs oder Blaurückenlachs) und der Onchorynchus gorbuscha (auch Buckellachs). Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly). Sie enthalten natürliche Omega-3-Fettsäuren.
Seebarsch
SEEBARSCH: Die benutzte Art ist Dicentrarchus labrax der Familie Moronidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Goldbrasse
GOLDBRASSE: Die benutzte Art ist Sparus aurata der Familie Sparidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Meerbarbe
MEERBARBE: Die benutzte Art ist Mullus barbatus der Familie Mullidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Sardine
SARDINE: Die benutzte Art ist Escualosa thoracata der Familie Clupeidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Alice
ALICE Die benutzte Art ist Stolephorus spp der Familie Engraulidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Seehecht
SEEHECHT: Die benutzten Arten sind Merluccius paradoxus oder Merluccius capensis der Familie Merlucciidae (Kaltwasserfische). Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Nemipterus (Surimi)
SURIMI: Der für die Nassfutterprodukte von Schesir benutzte Surimi basiert auf dem Nemiptero, einem Weißfisch, der im Pazifischen Ozean, Zentrum-West, in der Zone FAO 71 gefischt wird. Die Art des benutzten Weißfisches ist Nemipterus spp der Familie Nemipteridae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Garnele
GARNELE: Die benutzte Art ist Parapenaeus spp der Familie Penaeidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Tintenfische
TINTENFISCHE: Die benutzten Arten sind Loligo sp oder Loligo formosana der Familie Loliginidae. Die Fische werden im offenen Meer mit nachhaltigen Methoden gefischt. Dadurch ist der Schutz von Delfinen und bedrohten Arten gewährleistet (Ocean friendly).
Materia prima
Caratteristiche
Materie prime e Caratteristiche
Huhn
HUHN: Die in den Bio-Produkten benutzten Hühner werden in Deutschland und den Niederlanden im Einklang mit den vorgesehenen Vorschriften für die biologische Landwirtschaft aufgezogen. Die für die Nassprodukte von Schesir verwendeten Hühner werden in Thailand unter Einhaltung der Gesundheits- und Hygienevorschriften der EU-Richtlinien aufgezogen. Sie gehören zur Art Gallus domesticus der Familie Phasianidae (Vögel indischer Herkunft). Huhn enthält Proteine hoher biologischer Güte. Es liefert alle Aminosäuren, die Katzen benötigen.
Ente
ENTE: Die für die Nassprodukte von Schesir verwendeten Enten werden in Thailand unter Einhaltung der Gesundheits- und Hygienevorschriften der EU-Richtlinien aufgezogen. Sie gehören zur Art Anas spp der Familie Anatidae (diese Familie umfasst auch Vögel wie Schwäne und Gänse).
Rind
RIND: Die für die Bio-Produkte verwendeten Rinder werden in Deutschland im Einklang mit den vorgesehenen Vorschriften zur biologischen Landwirtschaft aufgezogen. Die für die Nassprodukte von Schesir verwendeten Rinder werden in Australien und Neuseeland unter Einhaltung der Gesundheits- und Hygienevorschriften der EU-Richtlinien aufgezogen. Sie gehören der Art Bos taurus, einem wiederkäuenden Säugetier der Familie Bovidae an.
Schinken
SCHINKEN: Der für die Nassprodukte von Schesir benutzte Schinken stammt von Schweinen thailändischen Ursprungs, die unter Einhaltung der Gesundheits- und Hygienevorschriften der EU-Richtlinien aufgezogen werden; sie gehören der Art Sus scrofa der Familie suidae an. Es handelt sich um eine Rezeptur aus gekochtem Schweinefleisch mit natürlichen Aromen.
Lamm
LAMM: Die für die Nassprodukte von Schesir benutzten Lämmer werden in Neuseeland unter Einhaltung der Gesundheits- und Hygienevorschriften der EU-Richtlinien aufgezogen; sie gehören der Art Ovis aries, einem wiederkäuendem Säugetier der Familie Bovidae, an.
Scwein
SCHWEIN: Die in den Bio-Produkten benutzten Schweine werden in Deutschland und in Italien im Einklang mit den vorgesehenen Vorschriften zur biologischen Landwirtschaft aufgezogen. Sie gehören der Art Sus scrofa der Familie Suidae an.
Dehydriertes Ei
DEHYDRIERTES EI: Dieser Typ Ei ist Bestandteil der Produkte Schesir Dry für Jungtiere. Diese Zutat besitzt höchsten biologischen Wert und liefert dem Tier äußerst viele Nährstoffe wie Proteine, Fette, Vitamine und Mineralien.
Materia prima
Caratteristiche
Materie prime e Caratteristiche
Reis
REIS, VOLLKORNREIS: Der in den Rezepten von Schesir enthaltene Reis entstammt dem Samen der Oryza sativa, einem Getreide von lokalen Anpflanzungen (aus Italien für das Trockenfutter, aus Thailand für das Nassfutter). Dies reduziert die Transportbelastung beim Produktionsprozess. Der Reis wird in variablen Mengen von 1 % bis 4 % für die Nassprodukte von Schesir und von 4% bis 24% für die Trockenprodukte von Schesir benutzt. Reis ist eine Karbohydrat- und Ballaststoffquelle. Er wird den Nassprodukten hinzugefügt, um die Proteinzufuhr auszugleichen und dient ebenfalls als Ballaststoffquelle. In Trockenprodukten tragen der Reis und andere Getreide der Rezeptur dazu bei, eine optimale Konsistenz der extrudierten Kroketten zu erhalten und die Proteinzufuhr der Nahrung auszugleichen.
Tapiokastärke
TAPIOCASTÄRKE: Die in den Nassprodukten von Schesir enthaltene Tapiokastärke ist eine wertvolle Ballaststoffquelle, die den Reis ersetzen kann. Tapioca stammt von der Wurzelknolle der Maniok-Pflanze ab (Manihot esculenta Crant, Familie Euphorbiaceae) und wird in Thailandia kultiviert. Die zuerst kleinen weißen Kugeln werden beim Kochen transparent und gelartig. In den Produkten von Schesir präsentieren sie sich als natürliche Sauce. Dieser Bestandteil ist kein Getreide, daher sind alle soßenförmigen Schesir-Produkte Grain Free und dementsprechend auch Gluten Free.
Weizen
WEIZEN: Der im Rezept der Bio-Trockenprodukte von Schesir enthaltene Weizen besteht aus Samen der Pflanze Triticum spp. Dies ist ein im Einklang mit den vorgesehenen Vorschriften zur biologischen Landwirtschaft kultiviertes Getreide, das von lokalen Anpflanzungen stammt und daher die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Der Weizen stellt dem Haustier eine wertvolle Belaststoffquelle zur Verfügung und ermöglicht dadurch eine normale Nährstoffaufnahme der Darmzellen.
Gerste

GERSTE: Bei der in der Rezeptur des Trockenfutters von Schesir enthaltenen Gerste handelt es sich um den Samen des Hordeum vulgare. Das Getreide ist italienischen Ursprungs, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Die Gerste stellt dem Haustier eine wertvolle Belaststoffquelle zur Verfügung und ermöglicht dadurch eine normale Nährstoffaufnahme der Darmzellen.

Mais

MAIS: Bei dem im Trockenfutter von Schesir enthaltenen Mais handelt es sich um den Samen der Pflanze Zea mais. Das Getreide ist italienischen Ursprungs, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Mais ist eine Karbohydrat- und Ballaststoffquelle. Fette finden sich dagegen in den Keimen, die während des Mahlens entfernt werden. Mais wird nur in eine einzige Nassfuttersorte von Schesir gemischt, um der Katze eine schmeckende und abwechslungsreiche Variante anzubieten. Mais und alle anderen Getreidearten der Rezeptur werden in das Trockenfutter von Schesir gemischt, damit die extrudierten Kroketten eine optimale Konsistenz erlangen und die Proteinzufuhr der Nahrung ausgeglichen wird. Der von uns benutzte Mais wird öfter kontrolliert, als es die Tierfutterrichtlinien vorsehen; dies garantiert ein sicheres Endprodukt. Nur Mais, der im Verhältnis zu den vorgeschriebenen Normwerten weniger als die Hälfte der Mykotoxine aufweist, wird von uns akzeptiert. Mais wird ebenfalls nur in eine einzige Nassfuttersorte von Schesir gemischt, um der Katze eine schmeckende und abwechslungsreiche Variante anzubieten.

Quinoa

QUINOA: Das für die Nassprodukte von Schesir verwendete Quinoa stammt von Anbaugebieten aus Süd- und Zentralamerika, also den alten Ursprungsgebieten dieser Pflanze. Quinoa ist der Samen der Pflanze Chenopodium quinoa, einem Gänsefußgewächs. Auch wenn sie kein Getreide ist, ist sie dennoch als Karbohydrat- und Ballaststoffquelle wertvoll. Sie ist in einigen Nassprodukten von Schesir enthalten und durch das Logo GRAIN FREE auf der Verpackung eindeutig erkennbar. Diese Sorten sind daher auch GLUTEN FREE. Quinoa wird beigemengt, um die Proteinzufuhr zu regulieren. Zusätzlich verbessert es den Geschmack und dient, alternativ zu Reis, als Ballaststoffquelle für Katzen (und für Besitzer), die Getreide vermeiden wollen.

Materia prima
Caratteristiche
Materie prime e Caratteristiche
Kiwi

KIWI: Ist die essbare Frucht der Actinidia Deliciosa. Sie enthält Vitamin C, das nur in der frischen Frucht zur Verfügung steht, und, wie alle Früchte, Mineralsalze. Das grüne Fleisch der Kiwi kennzeichnet sich durch schwarze Samen, die die Ballaststoffmenge erhöhen. Kiwi wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen. Wie eine Untersuchung der Universität von Bologna beweist, wirkt sich die Zugabe kleiner Mengen dieser Frucht in die Katzennahrung positiv auf die Darmflora aus.

Papaya
PAPAYA: Ist die Frucht des Strauchs Carica papaya der Familie Caricaceae, einer Pflanze, die äußerst problemlos wächst und sehr oft blüht. Sie wird lokal angebaut, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Die Papaya kann sehr groß werden, jedoch bevorzugt der Handel kleiner Früchte. Sie ist schmackhaft und reich an Wasser und Ballaststoffen sowie an Antioxidantien und Mineralsalzen. Papaya wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen. Wie eine Untersuchung der Universität von Bologna beweist, wirkt sich die Zugabe kleiner Mengen dieser Frucht in die Katzennahrung positiv auf die Darmflora aus.
Apfel
APFEL: Der Apfel ist die Frucht (falsche Erdfrüchtigkeit) der Pflanze Malus domestica der Familie Rosaceae. Es existieren sehr viele kommerzielle Sorten, die während des gesamten Jahres verfügbar sind. Apfel wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen. Wie eine Untersuchung der Universität von Bologna beweist, wirkt sich die Zugabe kleiner Mengen dieser Frucht in die Katzennahrung positiv auf die Darmflora aus.
Ananas
ANANAS: Die Ananas ist der saftige Fruchtstand der Pflanze Ananas comosus der Familie Bromeliaceae. Sie wird lokal angebaut, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Ananas wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen. Wie eine Untersuchung der Universität von Bologna beweist, wirkt sich die Zugabe kleiner Mengen dieser Frucht in die Katzennahrung positiv auf die Darmflora aus.
Mango
MANGO: Die Mango ist die Frucht des Baums Mangifera indica der Familie Anacardiacee. Sie ist kompakt, wohlriechend und schmackhaft. Sie kann süß oder stechend säuerlich schmecken, ist aber immer wohlschmeckend und angenehm. Sie wird lokal angebaut, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Mango wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen. Wie eine Untersuchung der Universität von Bologna beweist, wirkt sich die Zugabe kleiner Mengen dieser Frucht in die Katzennahrung positiv auf die Darmflora aus.
Kürbis
KÜRBIS: Der Kürbis ist die Frucht der Pflanze Cucurbita der Familie Cucurbitacee. Sein Fleisch ist orange und weich. Er wird lokal angebaut, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Kürbis wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen.
Karotten
KAROTTEN: Karotten sind die Wurzeln der Pflanze Daucus carota, die spotan wachsen kann oder angebaut wird. Sie gehört der Familie Apiaceae an. Wenn es möglich ist, werden Karotten aus lokaler Aufzucht bevorzugt, um die Transportbelastung beim Produktionsprozess zu reduzieren. Karotten werden als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen.
Bohnen
BOHNEN: Bohnen sind die grünen und unreifen Schoten der gemeinen Bohnenpflanze (Phaseolus vulgaris). Sie werden lokal angebaut, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Bohnen werden als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen.
Erbsen
ERBSEN: Die Erbse ist der Samen oder die Hülsenfrucht der einjährigen Pflanze Pisum sativum L. Sie gehört der Familie Fabaceae an. Erbsen sind reich an Proteinen und Ballaststoffen. Sie können mit Getreide und anderen Zutaten kombiniert werden und liefern Energie und Proteine. Wenn es möglich ist, werden Erbsen aus lokaler Aufzucht bevorzugt, um die Transportbelastung beim Produktionsprozess zu reduzieren.
Kartoffeln
KARTOFFELN: Kartoffeln sind Knollen der Pflanzenart Solanum tuberosum. Sie sind reich an Stärke und eine gute Energiequelle. Sie sind sehr gut verdaulich und werden den Rezepturen als Ballaststoffquelle beigefügt. Wenn es möglich ist, werden Kartoffeln aus lokaler Aufzucht bevorzugt, um die Transportbelastung beim Produktionsprozess zu reduzieren.
Spinat
SPINAT: Spinat besteht aus den dicken, grünen Blättern der Pflanze Spinacia oleracea der Familie Chenopodiaceae. Er bildet eine nützliche Ballaststoff- und Mineralquelle. Spinat wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen. Wenn es möglich ist, wird Spinat aus lokaler Aufzucht bevorzugt, um die Transportbelastung beim Produktionsprozess zu reduzieren.
Aloe
ALOE: Die Aloe gehört zu den Sukkulenten Aloe barbadensis Miller der Familie Aloeaceae. Sie wird lokal angebaut, wodurch sich die Transportbelastung beim Produktionsprozess reduziert. Verwendet werden die fleischigen Blätter des mehrjährigen Strauchs. Aloe wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen.
Algen
ALGEN: Speziell die Meeresalge Porphyra spp der Familie Bangiacea. Die Alge wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern und um als Ballaststoffquelle zu dienen.
Ginseng
GINSENG: Ginseng ist die Wurzel der Pflanze Panax der Familie Araliaceae. Er wird als Topping den Nassprodukten von Schesir hinzugefügt, um den Geschmack der Rezeptur zusätzlich zu verbessern.
Leinsamen
LEINSAMEN: Leinsamen sind die Samen der Pflanze Erabcea der Familie Linaceae, dem Linum usitatissimum. Leinsamen werden dem Trockenfutter von Schesir als optimale Omega-3-Quelle beigemischt.
Yucca
YUCCA: Der Yucca-Strauch Schidigera besitzt dicke, fleischige Blätter. Er gehört zur Familie Agavaceae. Yucca wird dem Trockenfutter von Schesir als optimale Ballaststoffquelle beigememischt.
Antioxidans-Kräutermix (Kurkuma, Rosmarin, Gewürznelken, Zitrusfrüchte)
Es handelt sich um eine spezielle Mischung von Extrakten aromatischer Pflanzen, die unter dem Namen Synox bekannt sind. Sie besitzen eine synergetische, antioxidative Wirkung, die die Körperzellen vor freien Radikalen schützt und den Alterungsprozess der Zellen verringert.
Mark der roten Rübe
ROTE RÜBE: Die rote Rübenpflanze Beta vulgaris L gehört zur Familie Chenopodiaceae. Ihr Fleisch wird dem Trockenfutter von Schesir beigemengt, weil sie über einen großen Ballaststoffanteil verfügt.
Zichorienmark
WEGWARTE: Die Wegwarte gehört zur den immerwährenden Pflanzen Cichorium intybus L der Familie Asteraceae. Sie wird dem Trockenfutter von Schesir beigemengt, weil sie über einen großen Ballaststoffanteil verfügt.
Biologisches Leinsamenöl Biologisches Sonnenblumenöl Biologisches Sonnenblumenkernöl Pflanzliche Gelatine
ÖLE: Öle sind Quellen für Energie und Fettsäuren, insbesondere für Omega 3 und Omega 6, die für wichtige physiologische Funktionen wesentliche Bedeutung besitzen. Sie liefern Energie und können die Schmackhaftigkeit des Produkts erhöhen.